Brain Management by Karl J. Hierl

Das unbekannte Erfolgs-Rezept. So macht Sie Ihr Hirn zum Gewinner.

Ganz natürlich zum Erfolg: So macht Sie Ihr Hirn zum Gewinner

 

COCKPIT:
BRAIN-MANAGEMENT:  Das Hirn-Nerven-System integrieren
BEREICH: Automatismen zur Erfolgs-Entwicklung
AUFGABE: Natürliche Hirn- und Nerven-Prozesse als Erfolgs-Faktoren
SCHLÜSSEL: Hirn und Nerven zielgerecht programmieren

 

Kurzfassung:
Ihre im Leben gesammelten Erfahrungen bestimmen die Ihnen möglichen Erfolge. Wenn Sie Ihre „Erfahrungs-Speicher“ systematisch auf Ihre Ziele ausrichten, entstehen Erfolgs-Automatismen, die Sie auch unter Turbulenzen sicher zum Ziel führen.

 

Haben Sie schon richtig daneben gegriffen? Kennen Sie das Gefühl noch? 

Als Ihnen mal etwas total in die Hose gegangen ist, als Sie seine Lieblings-Idee zu Grabe tragen mussten. Wissen Sie noch, wie sich das damals angefühlt hat? Und wie geht es Ihnen jetzt, wenn Sie daran denken?

Glück und Verlust gräbt sich ein. Wie macht Sie Ihr Hirn zum Gewinner?

Interessant, dass Sie das heute noch so klar spüren. Wenn Sie gerade in dieser Erinnerung sind, könnten Sie jetzt mutige Entscheidungen treffen? Wären Sie jetzt innovativ? Was ich Ihnen zeigen will ist: Wir beurteilen „die Welt“ über die gespeicherten Glücks- oder Negativ- Gefühle. Und bestimmen damit unausweichlich unsere Zukunft.

Hirn und Nerven speichern Erfolge und Niederlagen.

Es ist überwältigend, wie komplex diese Speicher arbeiten. Gab es einen tollen Verkaufs-Abschluss, ist das ein Ereignis, das erheblich das Überleben sichern kann. Also wird alles gespeichert, was dazu gehört: Die Partner, die Location, die Stimmung, die Gespräche … Und vor allem die GEFÜHLE! Eben alles. ALLES! Und so beurteilen Sie dann „Die Welt“ – und treffen Ihre Entscheidungen. Passt das alles zu ihren Zielen, macht Sie Ihr Hirn zum Gewinner.

Ein Speicher guter Erinnerungen – ein echter Erfolgs-Faktor.

Hier die Regel: Wenn Sie in Ihrem Leben was bewirken wollen, wenn sie Ziele haben, können sie diese über natürliche Erfolgs-Automatismen erreichen.  Versorgen sie sich dazu systematisch, bewusst, gezielt und kontinuierlich mit den passenden Erfolgs-Erlebnissen. Doch das gibt es nicht „für lau“. Das ist ein anspruchsvoller Prozess, der durchaus einige Grenzen sprengen wird – aber das haben sie sicher auch so erwartet. Und wie geht das genau?

Erfolgs-Prozesse immer von zwei Seiten angehen.
Seite 1: Befreien Sie Ihren Körper von Stress-Säuren und negativen Emotionen.

Warum? Stress-Wissenschaftler zeigen, dass der Körper in Stress-Situationen viele Erinnerungen über selbst ausgeschüttete Stress-Säuren speichert: Memories. So lange diese Stress-Säuren noch da sind, leben Sie immer in Ihrer eigenen Vergangenheit. Auch wenn die Gegenwart schon völlig anders aussieht. Werden Sie Stress-Säuren los, können dort positive Erlebnisse viel leichter und ohne diese brutalen Innen-Kämpfe eingespeichert werden. Wenn Sie dazu mehr wissen wollen, besuchen Sie bitte meinen „Burn-Out-Blog“: http://www.burnout-stress-info.de Da finden Sie konkrete Antworten.

Seite 2: Kultivieren Sie mit Hingabe, was Sie wollen.

Das habe ich von einem Coach gelernt, der mit Spitzensportlern genau die „Prägungen“ aufbaut, die für deren Erfolg wesentlich sind. Also auch die Gefühle, die entstehen, wenn ein Manöver besonders gut gelungen ist. Genau das machen wir sowieso. Nur dieses Mal bewusst gesteuert. So macht Sie Ihr Hirn zum Gewinner. Hier ist der „Trick der Natur“ dazu:

Botenstoffe im Hirn stellen automatisch die Weichen.

Wieder übernehmen wir, was die Natur sowieso macht: Die Steuerung der Aktivitäten über „Botenstoffe“. Sehen wir uns jetzt drei wesentlichen Botenstoffe an:

  1. Bei Stress wird Adrenalin ausgeschüttet. Damit machen die Zellen ihre „Einlass-Tore“ weit auf – und jetzt kann das Insulin viele Energie-Stoffe rein tragen. OK – passt genau zu „Kampf & Flucht.
  2. Bei Entspannung wird Serotonin frei. Wir fühlen uns glücklich. Lassen los und das Hirn kann jetzt vieles harmonisieren. Serotonin ist also ein „Emotionaler Reparatur-Trupp“, der schmerzhafte Verletzungen sanieren kann.
  3. Gibt es interessante Perspektiven, schüttet das Hirn Dopamin aus. Und dann bekommen wir „Biss“, wollen es wissen. Greifen zu – lassen uns von Risiken sogar anstacheln. Ich habe konkrete Techniken entwickelt, mit denen sie genau diese „Realisierungs-Lust“ zünden können. Hier finden Sie die Anleitung: http://burnout-stress24.de/blog/2018/03/05/natuerlich-erfolg-in-3-schritten/
Das Nerven-System als natürlicher Erfolgs-Partner.

Wie stellen Sie sich einen Nerv vor? Als „Kabel“, das die Daten vom PC zum Drucker schleust? So war das in den Urzeiten. Da war alles noch langsam. Und es gab wenige Alternativen. Je mehr Vielfalt kam, desto mehr entwickelten sich „Clevere Nerven“. Die konnten sich Ereignisse merken. Wenn also was Wichtiges kam, wurden all die zugehörigen Information auch in diesen „Cleveren Nerven“ gespeichert. In intelligenten „Mini-Festplatten“, die zu einem riesigen Netzwerk verbunden sind. Genau das haben wir zu Beginn einmal getestet: Sie konnten sich erinnern. Wir nennen das heute „Saltatorische Reizleitung“. Und genau dieses Prinzip nutzen wir: Je mehr Informationen diese „Mini-Festplatten“ über das gespeichert haben, was Sie erreichen wollen, desto sicherer bekommen sie für ihre Entwicklung genau das geliefert, was Sie voran bringt.

Wie finden Erfolgs-Vorstellungen in die „Mini-Festplatten“?

Das ist wieder einfach: Sie sammeln sich in einem Heft, einem Hänge-Register in aller Konsequenz das, was zu Ihren Zielen passen könnte. Spielerisch! Laden sich Bilder in Ihren Bildschirm-Schoner. So leben Sie immer wieder vorab schon in dieser „Ziel-Welt“, die sie ja systematisch entwickeln wollen. In meinen Coaching nennen wir das „Ziele-Spiele“ – und kultivieren das mit viel Engagement. Warum? Wenn Sie diese Ziel-Bilder ansehen, schüttet Ihr Hirn Serotonin aus. Dann werden blockierende Verletzungen repariert, die Sie noch in sich tragen. Und auch Dopamin. Damit bekommen Sie den Biss, jetzt in die Hufe zu kommen.

Interessieren Sie sich für Details?

Dann lade ich Sie herzlich auf meinen Blog ein. Hier der Link: www.burnout-stress-Info.de . Da bekommen Sie viele Details zum Thema „Entsäuern“. Zum Thema „Hirn-Benutzung“ können Sie hier im Blog stöbern. Oder auf Facebook nachsehen: https://www.facebook.com/BrainManagementNews/  Da kommt immer wieder was dazu. Und für Stress-Tipps: https://www.facebook.com/BurnOutStressInfo   Haben Sie spezielle Fragen? Dann helfe ich ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.