Brain Management by Karl J. Hierl

miniBRAINER. Clever denken. Teil 4/6

miniBRAINER-Logo

Gebrauchs-Anweisung für Ihr Hirn. Teil 4/6

Frage:
„Ich hab in der Firma gerade Riesen-Stress. Mir graut´s schon, wenn ich die nur die Tür auf mache. Wie halte ich das noch durch?“

Antwort:
Oh je – nicht einfach! Kommen Sie, wir schauen uns die dabei laufenden Hirn-Prozesse mal genauer an. So bald Sie die Tür öffnen, ist das für Ihr Hirn der Befehl: „Alles aufrufen, was ich zum Überleben dieses Tages brauchen kann.“ Also fallen Ihnen alle alten Stresse ein. Dann laufen Sie dem Chef über´n Weg, der Blick sagt alles … Sofort werden alte Chef-Erfahrungen wach. Hoch geholt – denn die können ja überlebenswichtig sein. Dann sehen Sie die genervten Gesichter Ihrer Kollegen – das bringt den nächsten Schub: Der ERINNERTE Stress steigt. Und steigt. Und steigt.

Mit der Zeit wird aus diesen Einzelstressen ein Gesamt-Paket,
das sich mit dem Namen der Firma – oder mit der Anreise, dem Öffnen der Tür etc. verbinden kann. Dann reicht schon dieser einfache Trigger – und Sie haben das Gesamt-Paket wach. Oft schon, wenn Sie noch garnicht in der Firma sind. Das gilt natürlich genau so für private und persönliche Stresse. Streitereien unter Partnern können sich auch so codieren. Und dann reicht schon ein Blick – und alle Erinnerungen sind wach. Sie steigen schon bei 120% ein. Im Grunde ist das ein uraltes Überlebens-Muster – kann aber auch nach hinten los gehen.

Wo liegt das Problem?
Das sind die „MEMOIRES“ im Hirn! Sie leben in alten Stressen. Bringen sie nicht los … Im Grund leben Sie ständig in Ihrer eigenen Vergangenheit – und kommen auch auf vielen anderen Ebenen nicht mehr voran. Das ist das noch viel grössere Problem.

Das Ziel:
Strategie: Gelingt es Ihnen, die Altlasten im Hirn aufzuarbeiten, kommen Sie endlich wieder in der Realität an – und sehen dann plötzlich durchaus schöne Aspekte. Viel vom Stress ist weg!

Und wie geht das konkret?
Ich habe mir dazu ein ganzes Arsenal an „miniBRAINERn“ aufgebaut, die hier helfen können. Die stelle ich Ihnen demnächst auch einzeln vor. Gehen wir hier zu einem ganz besonderen System, das neben der Erleichterung sogar viele konkrete Lösungen schaffen kann: Die NACHT-VERARBEITUNG!  Im Schlaf verarbeiten wir generell die offenen Fragen des Tages. Man nennt das „Mental-Hygiene“. Jetzt kommt es darauf an, in Fällen mit grossen Unstimmigkeiten dem Hirn auch zur Seite zu stehen und ihm die Vitalstoffe zu geben, die es für so grosse Aufgaben braucht. Dann entspannt es sich – und vieles entsteht ganz von selbst.
Hier sind die 3 Hilfs-Stoffe:

1. Einen richtig guten, natürlichen Vitamin B-Komplex mit allen B-Vitaminen. Abgerundet mit weiteren natürlichen Denk-Helfern. Das hilft, die Verarbeitung im Hirn und im Nerven-System anzukurbeln!

2. Ein hochwertiges Lezithin mit mindestens 1000 – 1200 mg, das ist das „Denk-Benzin im Hirn“, das die Prozesse am laufen erhält. Unter dieser Dosis ist nicht viel los. Fehlt dieses „Benzin“, stehen Sie oft wie gerädert auf und der Tag beginnt schon schlecht.

3. Jetzt kann man noch weitere „Denk-Helfer“ bei fügen – je nach Situation. Wenn Sie hierzu Infos wollen, schnuppern Sie in meinem Buch „Die Faszination des Möglichen“ bei AMAZON und über jede Buchhandlung. Da stehen weitere, konkrete Tipps. Oder immer wieder auch bei Facebook „brainmanagementnews“. Auch in diesem Blog finden Sie dazu konkrete Hinweise und Tipps. Diese hier einzubauen, würde den Rahmen der miniBRAINER sprengen. Aber die Infos können Sie auf meinen Seiten alle holen. Oder Sie fragen mich persönlich. Geht auch.

 Sie sehen jetzt ganz klar:
Es lohnt sich sehr, Klarheit über die RICHTIGE Nutzung seines eigenen Hirns zu bekommen. Je mehr wir gefordert sind, desto wichtiger wird dieser sprunghafte Effizienz-Gewinn. Wer sein Hirn und Nervensystem richtig ernährt, kann viele Probleme schon im Ansatz lösen. Und es kommt dann erst garnicht zu den, oben beschriebenen Eskalationen.

Übrigens:
Mit diesem „Heissen Tipp“ lassen sich auch manche Ehe-Krisen meistern … das erspart Ihnen diese riskanten Gespräche, die meistens nur noch die Gräben vertiefen. Wer in seinem Hirn und Nerven-Sysem die alten Verletzungen AUTOMATISCH in der NACHT-VERARBEITUNG aufgearbeitet hat, reagiert völlig anders. Automatisch gut. Auch ohne erneute Gesprächs-Verletzungen.

GOOD LUCK!

 

 

BM Krise klein Kopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.